am 25.August 1921

wurde die Eisenbahner-Musik Attnang - Puchheim gegründet. Sie war Nachfolger der Veteranen- bzw. Feuerwehrmusik, die seit 1885 bestand.

Obwohl durch den Bombenangriff auf Attnang – Puchheim am 21.April 1945 die Musikkapelle vor dem Nichts stand, erfolgte sehr bald nach Kriegsende die Wiederaufnahme des musikalischen Betriebes.

1972:

Nach eineinhalbjähriger Bauzeit kann am 3. Juni das neue Musikheim nach dessen Segnung der Bestimmung übergeben werden. Die Musiker haben unter Anleitung des Bauausschussobmannes Karl Schifflhuber beim Bau des Musikheimes Vorbildliches geleistet.

1974:

Ein langgehegter Wunsch ging in Erfüllung: Die Musikerinnen und Musiker wurden neu eingekleidet und zwar in die seinerzeitige Dienstuniform des K.u.K. Staatseisenbahners von 1880 nach Vorlage aus dem Technischen Museum Wien.

In der Mitte Ferdinand Kohlbacher, links davon Kapellmeister Hans Schifflhuber, rechts davon Stabführer Karl Schifflhuber.

1984:

dem ersten Fernsehauftritt beim „Silvesterstadl“ folgten noch weitere 1997, 2000 und im Jahr 2002, beim Städtespiel “Wer A sagt“ und bei “Klingendes Österreich“ wurde die Musik auch über die Grenzen hinaus bekannt.

1987: Das 33. Volkskonzert stand unter dem Motto „150 Jahre Eisenbahn in Österreich“ mit dem Gastdirigenten Verkehrsminister Dr. Rudolf Streicher. Dieses Konzert gab den Anlass für die Schallplattenaufnahme „150 Jahre Eisenbahn in Österreich“, mit ausschließlich eisenbahnbezogenen Musikstücken im Frühjahr darauf.

2000:

wurde das besondere ambiente des Schlosshof – Puchheim als Anlass des 1. „Open Air“ Schlosskonzert Puchheim genommen. Durch den zahlreiche Publikumsbesuch wurde diese Veranstaltung nun alle 2 Jahre im Kalender der Musik aufgenommen.  

Der Schlosshof bot auch im Jahr 2003 für 150 Mitwirkende und 850 Konzertbesucher ein großartiges Ambiente. In Zusammenarbeit mit der Bürgergarde Regau und der Kellerbühne Attnang wurde dieser interessante blasmusikalische Abend mit einem vor allem abwechslungsreichen Einblick in die Geschichte Attnang - Puchheim dargeboten.

 
 

Chronik der Obmänner, Kapellmeister, Stabführer und Ehrenmitglieder

unsere Obmänner:

Wilhelm Haagen

1921 – 1930

Jakob Freilinger
Josef Giritzhofer
Martin Bauer
Franz Schürer
Heinrich Stempfer 1930 – 1961
Robert Heisig 1961 – 1962
Johann Pucher 1962 – 1965
Josef Schmidt 1965 – 1967
Ferdinand Kohlbacher 1967 – 1980
Adolf Anzenberger 1980 – 1994
Josef Winnerroither 1994 – 2000
Adolf Anzenberger 2000 – 2003
  Rudolf Klinglmair 2003 – 2006
  Josef Pohn 2006 – 2012
Karl Schifflhuber 2012 –

unsere Kapellmeister:

Johann Starlinger

1921 – 1931

Viktor Stiftner
Andreas Brandauer
Hermann Schmid 1931 – 1949
Hans Scheichl 1949
Josef Mayr 1949
Alois Hittmayr 1949 – 1955
Leopold Paulik 1955 – 1968
Johann Schifflhuber 1968 – 1985
  Alfred Steinkogler 1985 – 2006
  Herbert Bruderhofer 2006 - 07/2009
  Josef Loy 09/2009 - 04/2010
  Roland Kastner 09/2010 - 12/2010
Franz Schindlauer 2011 - heute

unsere Stabführer:

Martin Bauer 1921 – 1930
Heinrich Stempfer 1930 – 1961
Robert Heisig 1961 – 1962
Josef Pölz 1962 – 1964
Karl Schifflhuber sen 1964 – 1976
Alfred Reimair 1976 – 1986
Johann Unterleitner 1986 – 1994
Karl Schifflhuber 1994 – heute

Ehrenmitglieder:

Adolf Anzenberger

seit 1994

  Franz Biermair

1986 – 2009

Karl Christl

seit 1985

  Max Favretti

1979 – 2003

  Rupert Kaltenbrunner 1985 – 2004
Alois Pöll seit 1999
  Alfred Reimair

1994 – 2015

Johann Schifflhuber

seit 1985

Franz Steffek

seit 2001

Alfred Steinkogler

2000 – 2012

  Werner Sturm

seit 1999

  Herbert Sumetshammer seit 2010
  Johann Unterleitner

1991 – 2000

Josef Winnerroither

seit 2005